BK 2101 Epikondylitis

Periostosen: Epikondylitis (Tennisarm – Golferarm)

Eine weitere Erkrankung im Rahmen der BK 2101 ist die Erkrankung von Ansätzen von Muskeln oder Sehnen am Knochen. Früher bezeichnete man diese Krankheiten als Periostosen.

Die mit Abstand häufigsten Periostosen an der oberen Extremität sind der sog. Tennisellenbogen (Epicondylitis radialis) und der sog. Golferellenbogen (Epicondylitis ulnaris).

Bei einer ungewohnten Belastung kann es in diesen sehnigen Strukturen in der Nähe des Epikondylus zu kleinen Einrissen kommen, diese Einrisse verheilen dann narbig und wird nun durch die fortgesetzte Belastung, auch die Narbe, immer und immer wieder aufgerissen. So entstehen örtliche Entzündungen, die den Teufelskreis von Schmerz und Entzündung unterhalten. 

Bei der Epikondylitis radialis (sogn. Tennisarm) sind die Verankerungen der Streckmuskeln des Unterarms am Ellenbogen entzündlich verändert und ausgesprochen druckschmerzhaft

Druckschmerz_Golferellenbogen

Druckschmerz beim Golferellenbogen

Beim sog. Golferellenbogen (Epicondylitis ulnaris oder medialis) liegt ein sehr ähnliches Krankheitsbild am inneren Ellenbogen vor. Hier sind die Verankerungen der Beugemuskeln des Unterarms ausgesprochen druckschmerzhaft.

Der Name Tennis-Ellenbogen oder Tennisarm hat schon sehr vielfältig zu Missverständnissen geführt: Nur bei etwa 5% der an einem Tennis-Ellenbogen leidenden Menschen, lässt sich als Ursache das Tennisspiel erkennen. Die meisten Betroffenen haben nie im zeitlichen Zusammenhang mit dem Ausbrechen der Erkrankung einen Tennisschläger in der Hand gehabt.

Es gibt prinzipiell für den am seitlichen Ellenbogen auftretenden Schmerz verschiedene Ursachen:

Ein solcher Schmerz muss nicht durch örtlich am Ellenbogen gelegene Ursachen entstehen, er kann auch entstehen durch Krankheiten an der HWS (Halswirbelsäule) oder an Nerven, die in der Nähe des Ellenbogens ihre Verlaufsstrecke haben.

Ganz besonders wichtig ist jedoch, dass Nervenkompressions-Syndrome in der Nähe des Ellenbogens- und hier wurde schon das Supinatorschlitz-Syndrom genannt, zu einer Vortäuschung der Epikondylitis führen können.

Übersicht: Periostosen

  • Unter dem Begriff Tennis-Ellenbogen oder auch Epikondylitis werden Schmerzen zusammengefasst, die an der Außenseite des Ellenbogens auftreten.
  • Die Beschwerden am inneren Ellenbogen (präzise am medialen Epicondylus) werden auch Golfer-Ellenbogen, Werfer-Ellenbogen bzw. Epikondylitis medialis genannt.
  • in den sehnigen Strukturen in der Nähe des Epikondylus  findet man beim Vorliegen einer lokalen Ursache bei einer Operation verändertes Sehnengewebe.
  • Für den Schmerz beim Tennisarm bzw. Golferarm gibt es nicht nur lokal an den Sehnenansätzen gelegene Ursachen

BK-2101:    1    2    3    4    5    6

Kommentare sind geschlossen.