BK 2104 Einführung

Begutachtung vibrationsbedingter Schäden an Gefäßen und Nerven (BK-2104)

Aus medizinischer Sicht können Vibrationen (mechanischen Schwingungen) zu Schäden an den Blutgefäßen und eventuell zusätzlich auch zu Schäden an den begleitenden Nerven. Die korrekte medizinische Bezeichnung für dieses Krankheitsbild lautet:

Vibrationsbedingtes vasospastisches Syndrom. (Auch VVS-genannt)

In der älteren Literatur sind auch Bezeichnungen wie traumatisches Raynaud-Phänomen oder Weißfinger-Syndrom bekannt.

Die vibrationsbedingten Durchbluntungsstörung (einschließlich der Nervenschäden) werden in der BK-2104 zusammengefasst:

BK 2104 Wortlaut:

Vibrationsbedingte Durchblutungsstörungen an den Händen, die zur Unterlassung aller Tätigkeiten gezwungen haben, die für die Entstehung, die Verschlimmerung oder das Wiederaufleben der Krankheit ursächlich waren oder sein können.

PresslufthammerGeräte mit Vibrationen im Frequenzbereich 20 bis 1000 Hz können nach Monate oder Jahre andauernder Belastung Durchblutungsstörungen an den Fingern verursachen (zusätzlich auch Nervenstörungen)

Die Energie der Vibrationen (Schwingungen) wird über die Handgriffe hochtourig laufender Werkzeuge wie Bohrer, Schleifmaschinen, Sägen, Presslufthämmer,Niethämmer….auf die „weichen“ Gewebe der Hand übertragen.(Und hiermit auf Gefäße und Nerven.)

Gefaesse_Nerven_HandIn nebenstehender Abb. gewinnt man einen Eindruck von Verlauf der Arterien (rot) und der Nerven (gelb) in der Hand

Symptomatik des VVS (bei  BK-2104)

Die Betroffenen berichten übereinstimmend über anfallsartige Schmerzen und oft auch über ein „Weiß werden“ oder „Absterben“ der Finger. Typisch ist die Kälteexposition als Auslöser. Die Dauer der Anfälle und auch die Intensität sowie die Lokalisation der Anfälle, sind sehr unterschiedlich.

Besonders die Rückbildung der Durchblutungsstörung gegen Ende des „Anfalls“ wird von vielen Betroffenen als sehr schmerzhaft empfunden.

in Kürze:

  • von einer BK-2104 sind schwerpunktmäßig betroffen, Arbeiter an hochtourigen Maschinen, die besonders häufig im Baugewerbe, bei der Metallverarbeitung aber auch in der Forstwirtschaft verwendet werden!
  • Durch die in die Hand übertragenen Schwingungsenergien kommt es zu Veränderung an den Blutgefäßen und auch Nerven.
  • Die Krankheit wird korrekt als vibrationsbedingtes vasospastisches Syndrom (VVS) bezeichnet

BK-2104:    1    2    3

Kommentare sind geschlossen